Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.04.2017

Jetzt kommt das AMS zu uns!

Die Autos sind betankt, die Laptops eingepackt – und die BeraterInnen des Arbeitsmarktservice (AMS) Kärnten ab sofort wieder „on TOUR“.

Bild HP_AMS on TOUR2.jpg
Das Team des AMS Kärnten bringt die Services für Betriebe direkt zu den UnternehmerInnen ©AMS/Peter Just

 

Noch bis 24. Mai fahren die BeraterInnen des „Service für Unternehmen“ des Arbeitsmarktservice Kärnten wieder verstärkt in speziell bedruckten Opel-Adams zu den heimischen Betrieben. Im Gepäck haben sie die aktuellsten Infos rund um Personalsuche oder -vorauswahl, Fördermöglichkeiten, Fachkräfteausbildungen, eServices uvm. 

„Der direkte, persönliche Kontakt zu den Kärntner UnternehmerInnen ist uns sehr wichtig“, sagt AMS-Landesgeschäftsführer Franz Zewell. „Wir sehen sie als unsere starken PartnerInnen, mit denen wir gemeinsam Schwerpunkte am Arbeitsmarkt setzen können.“ Für Betriebe gibt es immer Herausforderungen, wie zum Beispiel die Digitalisierung, eCommerce, den demographischen Wandel oder Generationenmanagement. Zewell: „Wenn das AMS weiß, vor welchen Herausforderungen die Unternehmen im Speziellen stehen, dann können wir zusammen Strategien und maßgeschneiderte Lösungen erarbeiten; etwa die punktgenaue Qualifizierung potenzieller Fachkräfte.“ 

 

Bild AMS_Zewell_005.jpg
„Der direkte, persönliche Kontakt zu den Kärntner UnternehmerInnen ist uns sehr wichtig“, sagt AMS-Landesgeschäftsführer Franz Zewell

 

 Ein weiteres Ziel von „AMS on TOUR“ ist es, möglichst viele offene Stellen zu akquirieren, um in der Folge – entsprechend dem AMS-Leitsatz – Mensch und Arbeit zu verbinden. „Denn von den Betriebsbesuchen sollen beide Seiten profitieren: Unternehmen wie Arbeitsuchende.“ 

Ein Unternehmen, mit dem die partnerschaftliche Nähe bereits gelebt wird, ist Eisner Auto: „Auf das AMS ist Verlass, wie auf unsere Autos auch“, sagt Geschäftsführer Gernold Opetnik. Mit dem AMS arbeitet er z.B. in Sachen Stellenbesetzung zusammen. „Wenn ich freie Stellen in meinem Autohaus zu besetzen habe, melde ich sie dem AMS – und finde unkompliziert neue MitarbeiterInnen.“ 

 

Bild HP_Motiv2_AMS on TOUR.jpg
Schlüsselübergabe: Eisner-GF Gernold Opetnik, Peter Wedenig (stv. LGF des AMS Kärnten) und Carmen Durchschlag (Leiterin des Service für Unternehmen, v.l.) © AMS/Peter Just
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus