Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 11.01.2018

Jetzt wird's HOT!

Unseren Smoothies heizen wir jetzt ordentlich ein!

Bild iStock-512597336.jpg
Wärmende Smoothies für die kalte Jahreszeit! © iStock by Getty Images

Wärmende Drinks gegen den Winterspeck

Diesen Trend lassen wir nicht aus! Nach den ganzen Feiertagen wollen wir nun etwas für unsere Gesundheit tun. Kekse, Braten und Festtagsessen hat unserem Körper ganz schön zugesetzt. Da kommt dieser healthy Drink-Trend doch wie gerufen. Die sogenannten "Hot Smoothies" sind gerande besonders gefragt auf Pinterest. Herrlich winterlich und superlecker - Kaum zu glauben, dass die neuen It-Drinks auch noch gesund sind! Ab sofort mixen wir unsere Vitamin-Booster also auch in warm. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bratapfel-Smoothie oder einem heißen Apfel-Ingwer-Mix? Dazu können wir einfach nur JA sagen.

 

Bild iStock-458879209.jpg
Wir sagen nur: YUMMY! © iStock by Getty Images

Wir zeigen euch unser Lieblingsrezept:

Ingwer-Orange Smoothie Tee

 

Was ihr dafür benötigt:

  • Einen funktionstüchtigen Mixer
  • 1 Glas Tee (im besten Fall Früchtetee - am besten Hagebutte)
  • 1 große Orange
  • 1 TL Honig
  • ein kleines bisschen Ingwer (je nach Lust und Liebe)
  • falls vorhanden etwas Zimt und Nelken
  • 1 TL Öl (damit auch alle im Drink enthaltenen Vitamine von unserem Körper aufgenommen werden können.)

 

Zubereitung:

  1. Zuallererst bereiten wir den Tee vor. Nelken kurz hinzufügen und mit dem Tee ziehen lassen, anschließend wieder entfernen.
  2. Orange schälen und vom Strunk befreien. Anschließend etwas zerkleinern und in den Mixer geben. (Bei einem guten Mixer könnt ihr euch dies auch sparen) Nun ein kleines Stück vom Ingwer abschneiden, schälen und gemeinsam mit dem Zimt, Honig und Öl in den Mier geben.
  3. Tee hinzufügen und die Mischung etwa 3 Minuten bei höchster Stufe mixen.

Nun ab damit in ein Glas und je nach Belieben anrichten! 

 

 

Auf Pinterest findet ihr noch viele weitere Rezept-Ideen:

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus