Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 20.11.2018

EAV zum letzten Mal live erleben

Abschiedstour 2019 führt nach Klagenfurt

Bild EAV - Pressefoto 8 (c)Dominik Beckmann.jpg
EAV: Thomas Spitzer und Klaus Eberhartinger (von links) © Dominik Beckmann

Im September 2018 veröffentlichte die österreichische Kultband EAV (Erste Allgemeine Verunsicherung) ihr allerletztes Studioalbum, das den Titel „Alles ist erlaubt“ trägt. Zum 40-Jahr-Band Jubiläum 2019 geht die EAV auf große Abschiedstournee durch 41 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Am 5. Juli 2019 gastiert die österreichische Kultband in der Klagenfurter Messehalle 1, Beginn 20 Uhr. Tickets sind online auf www.oeticket.com erhältlich.

Die Band setzte nicht nur auf Humoristisches, sondern zeigte sich auch immer wieder kritisch gegenüber Politik und Gesellschaft. Mit ihren Single-Hits wie “Küss die Hand, schöne Frau”, “Ba-Ba-Banküberfall”, “Ding Dong”, “Samurai” und “An der Copacabana” mischte die EAV in den 1980er und 1990er Jahren die deutschsprachige Musikszene auf und feierten fulminante Erfolge. Trotz der komödiantisch angelegten Songs waren diese oft zwischen den Zeilen gesellschaftskritisch und mit einer entsprechenden Leichtigkeit umgesetzt, ohne mit erhobenem Zeigefinger auf entsprechende Missstände oder Trends hinzuweisen. Oft überhört wurden die weitaus weniger lustigen, nachdenklichen und sozialkritischen Lieder wie “Burli”, “s‘Muaterl” oder “Eierkopf-Rudi”, die teils von Radiosendern boykottiert worden sind oder der Gruppe Anzeigen führender politischer Persönlichkeiten Österreichs einhandelten, wie die Band anmerkt.