Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.06.2015

Servus TV unterwegs im Dreiländereck

Brauchtumsexperte Bertl Göttl war im Dreiländereck unterwegs!

Bild Im_Kärntner_Dreiländereck_4.jpg
Brauchtumsexperte Bertl Göttl war im Dreiländereck unteregs. © Servus TV

Im knallroten Steyr Oldtimer ist Bertl Göttl dieses Mal in Kärnten unterwegs. Zwischen Dobratsch und Wurzenpass stößt er auf Menschen, die der Natur ihrer Heimat verpflichtet sind. So ist er im Naturpark Dobratsch mit einer Rangerin unterwegs, die ihm das Felssturzgebiet Schütt zeigt oder auf der Egger Alm in Hermagor bei einem Förster, der den Braunbären auf der Spur ist.

Wie kann man das 50-jährige Bestehen der 16,5 km langen Villacher Alpenstraße besser zelebrieren, als sie mit einem knallroten Steyr Oldtimer zügig bis auf den Dobratsch zu erklimmen. Wer dies einmal gemacht hat, wird belohnt mit traumhaften Ausblicken über Kärnten, das Dreiländereck, die Julischen Alpen und die Karawanken, die man von mehreren Rastplätzen genießen kann. Der Brauchtumsexperte Bertl Göttl erkundet diesmal in seiner Sendereihe „Unterwegs mit Bertl Göttl“ Bekanntes und Unbekanntes im Kärntner Dreiländereck – und das mit eben diesem roten Oldtimer. Sein Fahrer ist Thomas Billicsich, Präsident des Oldtimer Club Villach, wo sich Liebhaber alter Technik zusammenfinden.

 

 

 

Bild Im_Kärntner_Dreiländereck_2.jpg
Mit Rangerin Irene Rippel-Katzmaier bei Gipfelwanderung auf den Dobratsch

In Nötsch besucht Bertl Göttl die älteste Mühle des Gailtals und entdeckt, dass dort noch immer gemahlen wird. Hermine Wiegele und ihr Sohn Vidgar betreiben die alte Mühle, die noch mit Wasserkraft betrieben wird. Anbei befindet sich auch die Bäckerei und Bertl Göttl hilft mit, wenn Hermine ihr herrliches Brot und ihre berühmten Schaumrollen bäckt.
Die jahrhundertealte Tradition des Kufenstechens wird in Feistritz hochgehalten, wo am Pfingstmontag junge Männer auf ungesattelten Pferden um das begehrte Blumenkranzl reiten. Bertl Göttl ist beim Aufzäumen und Aufkranzen der Pferde dabei und erfährt mehr über diese Tradition von Felix Abuja, dem jungen Obmann der Feistritzer Burschenschaft.


Musikalisch begleiten Bertl Göttls Reise die Mauthner Kirchtagsmusi, die Bergkapelle Bad Bleiberg und natürlich - wie kann es im sangesfreudigen Kärnten anders sein - die melodischen Klänge des Oisternig Quintetts.

 

Unterwegs mit Bertl Göttl – Im Kärntner Dreiländereck Freitag, 19.06.2015 20:15 Uhr Erstausstrahlung bei ServusTV Wiederholung: Mittwoch, 24.06.2015, 10.10 Uhr