Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 18.05.2016

24 Stunden von Finale 9.0

Der Klagenfurter Biker Rudolf Springer ist Favorit beim 24 Stunden MTB Rennen in Finale Ligure.

Der Klagenfurter Extrembiker Rudolf Springer, mehrfacher Weltmeister und 24 H MTB Elite Europameister ist wieder der Favorit beim diesjährigen 24 Stunden MTB Rennen im italienischen Finale Ligure. Das weltweit größte , wichtigste und härteste 24 Stunden Mountainbikerennen findet heuer bereits zum 18. Mal statt.
Als Lokalmatador steht der für das Team Mountainbiker Klagenfurt startende Rudolf Springer bereits zum 9.mal am Start und er konnte bei den letzten 8 Auflagen des Klassikers an der ligurischen Küste insgesamt 4 Siege und einen zweiten Platz einfahren. Damit ist Springer alleiniger Rekordhalter beim härtesten 24 Stunden MTB – Event der Welt.
Nach nochmals intensiverem Trainingsaufbau über die Wintersaison peilt Springer seinen fünften Sieg an, wobei bei diesem Rennen schon ein Podestplatz ein Riesenerfolg ist.

Bild sportograf-49582869 springer 24 h.jpg
Foto: Sportfotograf

In Finale Ligure versammelt sich nämlich alljährlich die internationale 24 Stunden MTB Elite  und die besten italienischer Fahrer um ihren Sieger zu ermitteln.
Den internationalen Stellenwert unterstreicht schon, dass der letzte italienische Sieg beim wichtigsten Heimrennen schon 12 Jahre zurückliegt, was die Radfahrnation Italien natürlich ganz besonders trifft und andererseits besonders motiviert .
 
Start ist am 27.5.2016 und am Samstag den 28. um 12 Uhr, nach  rund 420 Kilometern und ca. 13000 Höhenmeter steht der Sieger der 18. Auflage des härtesten 24 H Mountainbikerennens der Welt fest.
 
Und vielleicht ist es auch diesmal wieder ein Österreicher.

Bild sportograf-69684550 springer 24 h.jpg
Sportfotograf