Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 06.12.2018

Und tschüss zu Silvester

Keinen Bock auf Familienfondue? Alle Almhütten ausgebucht? Dann nix wie weg da! Kärnten ist umringt von Airports, von denen aus Silvesterflüchtlinge billig und schnell weg kommen. Von Johanna Wohlfahrt

Fluchtreflexe kurz vorm Jahreswechsel sind ja so was von nachvollziehbar. Die kalorienreichen Familiengelage sind überstanden, Skigebiete und Thermen heillos überlaufen, der Nebel hängt zäh wie Zuckerwatte vor den Fenstern. Wir finden: Vor so einer Kulisse kann kein neues Jahr beginnen, das gut werden soll.


Also nix wie weg da! Und das ist genauso leicht gesagt wie getan. Kärnten ist quasi umzingelt von Flughäfen, die weihnachtsübersättigte Menschen mit nur einmal abheben weit weg bringen können. Und zwar um kleines Geld, denn Billigairlines starten von allen genannten Airports.

 

Hier also unsere Empfehlungen für den schnellen Silvestertrip. Dafür stöberten wir in den sechs Flughäfen im Alpe-Adria-Raum nach unkomplizierten Exit-Szenarien für Neujahrsflüchtlinge. Und wurden mehr als fündig: Weltmetropole oder Inselstädtchen, mediterran oder nordisch, da sollte für jeden Geschmack was dabei sein. Ein paar Tipps für coole Locations oder Events pro Stadt gibt’s gratis obendrauf. Und: Die Flugpreise (jeweils pro Person) haben wir auch auf ihre Brieftaschenverträglichkeit abgeklopft und als Beispiele genannt. Die verändern sich aber bekanntlich täglich, deshalb dies bitte nur als Richtwert betrachten.

Bild 1812_K_Silvestertrips_Amsterdam_Menno Ridderhof_iamsterdam.jpg
Amsterdam © Menno Ridderhof/iamsterdam

FLUG AB LJUBLJANA: Amsterdam ist sowieso genial. Und zu Silvester noch ein bissl mehr. Wie es sich für die wetterfesten Holländer gehört, wird draußen gefeiert, vor allem rund um den Rembrandtplein und den Leidsplein. Die beste Aussicht aufs Feuerwerk hat man sicher am Niewmarkt oder am Vorplatz des Königlichen Palasts, dem „Dam“.

Wer der Stadt zum Jahreswechsel gerecht werden will, erlebt ihn am Wasser. Viele Boottour-Anbieter haben eigene Silvesterfahrten mit Mehrgänge-Menü und DJ, eine findet sich beispielsweise hier: www.amsterdam-cruise.com. Nicht vergessen: Davor in einer Bäckerei „Olienbollen“ kaufen, das sind kugelrunde Krapfen. Zum Jahreswechsel verspeist, sollen sie Glück bringen! Hin und zurück geht’s lässig und direkt ab dem Flughafen Ljubljana mit der niederländischen Billigairline Transavia. Unser Preisbeispiel wäre hin am 30. 12. um 148 Euro, zurück um 80 Euro am 3. Jänner. 

Bild 1812_K_Silvestertrips_Neapel_visitnaples.jpg
Neapel © visitnaples

FLUG AB TRIEST: Wenn man weiß, dass in Neapel viele Feuerwerksfabriken angesiedelt sind, ahnt man schon, dass dort zu Silvester ordentlich die Post abgeht. Epizentrum der Feierlichkeiten ist die Piazza des Plebiscito gleich vorm Palazzo Reale. Was da steigt, ist mehr ein Italo-Pop-Konzert als eine Silvesterparty, mit vielen in Italien klingenden Musikernamen. Die Sause beginnt aber immer erst um 21.30 Uhr, denn davor wird in Napoli natürlich fein gegessen.

Die Feinschmecker der italienischen Gourmet-Plattform „Puntarella Rossa“ haben fürs „Cenone“ (Festessen“) zu „Capodanno“ (Neujahr) einige spannende Restaurant-Tipps zusammengetragen unter www.puntarellarossa.it. Nach dem Jahreswechsel feiern echte Neapolitaner weiter auf der Flaniermeile Via Caracciolo.  Natürlich auch wieder stilgerecht getrimmt auf Open-Air-Disco – mit freiem Blick auf Ischia. Ab dem Flughafen Triest gibt’s viermal pro Woche einen Billigflug der spanischen Airline Volotea, unser Preisbeispiel lautet am 29. 12. um 66,81 Euro hin und am 2. Jänner um 87,37 Euro zurück. 

Bild 1812_K_Silvestertrips_Berlin_DavidMarschalsky_visitBerlin_302.jpg
Berlin © DavidMarschalsky/visitBerlin

FLUG AB GRAZ: Möglich, dass das ein Tourismus-PR-Gag ist, aber: Angeblich ist die Berliner Silvesterparty zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor die größte Europas. Mit bis zu einer Million Besucher. Wer also als Silvesterlocation Berlin erwägt, kommt darum wohl nicht herum. Aber er kommt direkt und günstig hin: Von Graz starten vier Mal die Woche Easyjet-Flieger nach Berlin Tegel, unser recherchiertes Preisbeispiel wäre 110,42 Euro beim Hinflug am 31. Dezember und 104,79 Euro für den Rückflug.


Die Festmeile auf der Straße des 17. Juni ist gepflastert mit Bühnen, Streetfood- und Getränkeständen. Auf der Hauptbühne gibt’s Gigs der Extraklasse. Für heuer stand das Line-Up zu Redaktionsschluss noch nicht fest, die Stars der vergangenen Jahre waren etwa die Scorpions, Tokyo Hotel, Max Giesinger, Helene Fischer, Pet Shop Boys uva. Nach dem Jahreswechsel zieht die Karavane weiter zum Alexanderplatz, wo in Clubs und Bars weitergefeiert wird. Tipp: Bis 19 Uhr zum Festgelände kommen, denn irgendwann gibt’s jedes Jahr Einlassstopp. Der Eintritt ist übrigens frei. Weitere Infos: www.berliner-silvester.de

Bild 1812_K_Silvestertrips_MaltaValetta_viewingmaltajpg.jpg
Malta © MaltaValetta/viewingmalta

FLUG AB TREVISIO: Die Ryanair verbindet den Flughafen Treviso viermal wöchentlich mit der Mittelmeerinsel Malta. Auf die blickte heuer ganz Europa, denn die Hauptstadt Valetta ist Europäische Kulturhauptstadt 2018. Ein guter Grund also, den Abschluss dieses Jahres vor Ort zu verbringen. Die traditionelle Outdoor-Sause am St. Georges Square wird heuer zu einer großen Kulturhauptstadt-Abschlussshow aufgeblasen.

Zu Mitternacht verlagert sich die Party an den Hafen, um das Feuerwerk zu beobachten. Praktischerweise sind hier ganz nah auch viele Bars und Discos angesiedelt. Ein Muss: Die große Silvesterparty in den altehrwürdigen Mauern der Magazino Hall an der Valetta Waterfront Promenade, die sich an alle zwischen 0 und 99 richtet.  Preisbeispiel: Hinflug 30. Dezember um 85,67 Euro, Rückflug am 3. Jänner um 71,39 Euro. 

Bild 1812_K_Silvestertrips_London_visitlondon.jpg
London © visitlondon

FLUG AB KLAGENFURT: Trifft sich gut: Mit 15. Dezember nimmt Easyjet einen Direktflug von Klagenfurt nach London-Gatwick auf. Gerade recht für einen Kurztrip rund um Neujahr! Außerdem perfekt, dass der Silvester heuer auf einen Montag fällt, denn die Flüge gehen samstags und mittwochs. Unser Preisbeispiel: Für 232,13 Euro hin am 29. Dezember und für 39,16 Euro zurück am 2. Jänner. Aber dann: Was tun in diesem Moloch von Metropole? Zum Warmwerden könnte man in Winterwonderland-Stimmung Eislaufen vor der Kulisse des Somerset House gleich an der Themse. Oder in einem der Comedy Clubs in Richtung 2019 lachen, viele bieten ein Silvesterprogramm.

Eins steht fest: Das Londoner Silvesterfeuerwerk ist ziemlich unglaublich – und am besten sieht man es von einem jener Restaurants, die hoch über der Stadt in einem Wolkenkratzer thronen. Die einschlägigen Top-Adressen sind hier schön aufgelistet, unter Suche „Silvester“: www.visitlondon.com

Bild 1812_K_Silvestertrips_Palma_SHutterstock.jpg
Palma © flickr/Andres Nieto Porras

FLUG AB SALZBURG: "Malle“ im Winter? Doch, das kann was! Da zeigen die Mallorquiner einmal, was sie selbst unter feiern verstehen. Vorweg allerdings sei gesagt: Bei Feuerwerken sind die Insulaner zurückhaltender als in unseren Breiten. Hier wird mehr geböllert und geknallt zu Silvester. Die Draußenpartys konzentrieren sich vor allem auf der Placa de Cort, wo’s familientauglicher zugeht, und auf den Passeig del Born, wo ausgelassen gefeiert, gewummert  und getanzt wird. Eine große Discobar, in der zum Jahreswechsel sicher der Bär steppt, ist zum Beispiel der „Tito’s Mallorca International Club“.

Übrigens gibt’s auf Mallorca bei den zwölf Glockenschlägen zu Mitternacht zwölf Wünsche gratis. Aber nur, wenn man bei jedem Schlag eine Traube isst. Ein Direktflug nach Palma startet ab Salzburg mit Eurowings: Im Winter (außer im Feber) mittwochs und freitags. Unser Preisbeispiel: Hinflug 28. Dezember um 159 Euro, zurück am 2. Jänner um 159,99 Euro.