Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 19.02.2020

Vorbereitungen für einen Urlaub in Kärnten

Wer sich schon immer auf eine Reise nach Österreich begeben wollte, der wird sicherlich auch Kärnten ins Auge gefasst haben. Das am südlichsten gelegene Bundesland bietet nicht nur viele Seen und Natur, die zum Wandern einlädt, sondern auch die Gelegenheit, seine Freizeit anders zu gestalten. Doch wie bereitet man sich am besten auf diesen Urlaub vor?

Bild landscape-1192669_1920.jpg
© Pixabay.com / biancamentil / https://pixabay.com/de/photos/landschaft-sommer-sonnenaufgang-1192669/

Im Sommer wie Winter ansprechend

Kärnten gehört mit zu den Urlaubszielen, die sich sowohl für den Sommer als auch Winter anbieten. Es ist für Jung und Alt gleichermaßen interessant. Um es einmal konkret zu umreißen:

 

  • Es gibt hier Wanderrouten in Hülle und Fülle.
  • Es ist das ideale Urlaubsziel für unterschiedliche Wintersportarten, darunter Aprés Ski, Eislaufen und anderes. Kärnten verfügt über insgesamt 31 Skigebiete.
  • Die zahlreichen Seen laden zum Baden ein, darunter der Wörthersee.
  • Kärnten bietet viele Sehenswürdigkeiten. Mit dazu gehört der älteste Nationalpark Österreichs, der Nationalpark Hohe Tauern.
  • Bei Bedarf kann man sich auch direkt in einem Casino-Hotel einmieten, das für einen Flair von Las Vegas sorgt.

 

Aktivurlaubern steht hier nichts im Weg, ebenso jenen, die sich einfach gerne an der frischen Luft bewegen und die Ruhe suchen.

Möglichst stressfrei in den Urlaub

Schon im Vorfeld kann man einiges erledigen, was hinterher weniger Stress verursacht und somit einen sanften Einstieg in den Urlaub ermöglicht. Das heißt, sich schon frühzeitig um die richtige Bekleidung kümmern. Im Skiurlaub kommt man beispielsweise nie ohne entsprechende Kleidung aus. Spezielle Artikel, die man nicht vor Ort mieten möchte, sollten mit Bedacht ausgesucht werden. Dazu gehören vor allem Ski- oder Snowboardschuhe, Schutzausrüstung und die Skier oder Snowboards selbst.

 

Übrigens: Wer bei den Planungen noch etwas tiefer in die Details gehen möchte, kann im Vorfeld dem sogenannten Topskipass buchen, mit dem man Zutritt zu sämtlichen Skigebieten erlangt.

 

Anders sieht es hingegen aus, wenn man beispielsweise einen Urlaub im Casino-Hotel plant. Wer glaubt, er könne in Jogginghosen und Freizeitkleidung den einarmigen Banditen bedienen, der verkalkuliert sich. Die meisten Hotels dieser Art setzen auf einen speziellen Dresscode in ihrer Spielbank. Dieser mag zwar nicht mehr so steif sein, wie noch vor einigen Jahren, es ist trotzdem nicht gerne gesehen, wenn dort jemand im Freizeit-Look auftaucht.

 

  • Landbasiertes Casino: meist lockeres, aber dennoch gepflegtes Erscheinungsbild, lange Hose, Hemd und geschlossene Schuhe
  • Städtisches Casino: eher gehobener Dresscode mit dezenten Kleidern, Smoking etc.

 

Einen Anzug muss man nicht kaufen, aber es sollte schon etwas gehobener zugehen, was bei den Männern ein Hemd, sowie lange Hosen und geschlossene Schuhe bedeutet. Was die Kleiderangaben angeht, ist es auch immer empfehlenswert, sich vor der Anreise beim jeweiligen Casinohotel zu erkundigen.

Hotel wählen mit Bedacht

Zwar gibt es in Kärnten zahlreiche Domizile, wo man ein Zimmer buchen kann. Schwieriger wird es, wenn man Kind und Kegel dabei hat. Die meisten Hotels sind zwar kinderfreundlich, es gibt aber auch jene, in denen sich hauptsächlich Menschen einquartieren, die nach sehr viel Ruhe suchen.

 

Gleiches gilt übrigens auch, wenn man seinen Vierbeiner dabei hat. Oftmals wird die Suche nach der richtigen Unterkunft schwieriger als man denkt. Daher gilt es, möglichst früh damit anzufangen. In einigen Fällen hilft auch die richtige App weiter, die zu Sparangeboten führt und die Sache angenehmer gestaltet.