Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.05.2020

Polyester Tischdecken - Vor- und Nachteile

Traditionelle Baumwolltischdecke mit Atlasstreifen oder abwaschbare Polyester Tischdecke? In diesem Beitrag erklären wir Ihnen die Vor- und Nachteile des Polyester Materials, das unsere Esszimmer erobert.

Bild shutterstock_1035267325.jpg
© Irina Sokolovskaya/Shutterstock

Was ist der große Unterschied zwischen Baumwolle und Polyester? Viele schwören auf die Überlegenheit von Baumwolle. Polyester lockt dagegen mit einem günstigen Preis und einfacher Handhabung. Die Wahrheit ist, dass beide Materialien ihre Vor- und Nachteile haben. Welches das Richtige ist, hängt von der Situation ab.

 

Polyester Vorteil: Pflegeleicht

 

Ein Vorteil von Polyester ist, die einfache Pflege der Tischdecken. Polyester Tischdecken sind Flecken-abweisend, leicht abwischbar, bügelfrei, trocknen schnell nach der Wäsche, können bei niedrigen Temperaturen und kurzen Waschzeiten gewaschen werden und sind generell sehr pflegeleicht.

 

Polyester Vorteil: Schöne Muster & Farben

 

Dass Polyester billig wirkt ist ein Irrtum. Auf den ersten Blick ist Polyester nicht von natürlichem Gewebe zu unterscheiden, vor Allem bei qualitativen Produkten. Das künstliche Material eignet sich zudem hervorragend für komplexe Muster und strahlende Farben. 

 

Nachteil: Hygiene in der Gastronomie

 

Für die Gastronomie bringen Polyester Tischdecken einige Nachteile mit sich. Insbesondere ist die Wäsche von Polyester bei 90 Grad nicht möglich. HACCP Vorschriften erfordern die Sterilisierung von Tischdecken, was entweder durch starke Chemikalien oder hoher Temperatur geschieht. Beides ist für das Polyester Material nicht von Vorteil. Das Resultat ist, dass die Tischdecken nicht lange halten, was dem günstigen Anschaffungspreis entgegenwirkt.

 

Fazit: Polyester Tischdecken können auch hochwertig und qualitativ sein und wirken in der Regel nicht billig. Das Material ist zwar künstlich, jedoch ist es beim Anfassen nicht als solches zu erkennen. Viele Kleidungsstücke werden heutzutage teilweise oder ganz aus Polyester hergestellt. Das Material ist nicht mit dem “Plastik” von Wachstüchern zu verwechseln, es ist deutlich feiner und edler. Für Gastronomiebetriebe oder sehr formelle Anlässe ist jedoch trotzdem noch die traditionelle, weiße Baumwolltischdecke vorzuziehen.