Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 06.04.2021

Die Alpakas vom Wörthersee

29 Alpakas verbreiten auf dem Hof von Philipp Wohlgemuth und Monika Sereinig in Techelsberg Südamerika-Flair. Bei Wanderungen und Alpaka-Yoga kann man den Vierbeinern näherkommen. Von Melanie Lipic-Tscheppe

Bild 2104_K_Alpakas_Philipp Wohlgemuth__DSC7635_FC_Helge Bauer.jpg
ALPAKA-FLÜSTERER. Züchter Philipp Wohlgemuth mit Apollo und Crispy © Helge Bauer

Freundlich, flauschig, distanziert

Als Philipp Wohlgemuth das Gatter der Weide öffnet, bleibt das nicht unbemerkt. Sofort traben die Alpakas zu ihm hin. Bei einigen wirken die vorsichtigen Bewegungen ziemlich patschert und damit umso liebenswerter.

Neugierig und wachsam schauen die Tiere mit ihren dunklen Kulleraugen in unsere Richtung. Für den MONAT-Fototermin fischt Wohlgemuth gezielt zwei heraus: „Alpakas sind Herdentiere. Sie sind nicht gerne alleine, dann werden sie unruhig“, erklärt er, während er die Hengste anleint und abklopft, um sie ein wenig vom Staub zu befreien. Da möchte man ihm sofort zur Hand gehen – das flauschige Fell der Tiere, die ursprünglich aus den südamerikanischen Anden stammen, ist zu einladend. Aber nichts da, denn Alpakas sehen zwar kuschelig aus und sie sind freundlich und friedvoll, halten aber Distanz: „Als Fluchttiere sind sie ähnlich schreckhaft wie Rehe. Wenn man in ihrer Nähe nicht gelassen ist, hat man keine Chance“, erfahren wir. Nachsatz: Gespuckt werde aber nur zur Verteidigung unter Artgenossen.

Immer mit der Ruhe

Den 22 Hektar großen Hof in Techelsberg bewirtschaftet Philipp Wohlgemuth gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Monika Sereinig: „2015 haben wir die Landwirtschaft überschrieben bekommen. Verpachten, verkaufen oder bewirtschaften – das waren unsere Optionen. Und wir haben uns für die letztere entschieden und uns Alpakas zugelegt. Sie strahlen so eine Ruhe aus, sie haben die besten Gemüter und sind super landwirtschaftliche Nutztiere mit wenig Pflegeaufwand“, freut sich Wohlgemuth, der den Hof im Nebenerwerb führt und der sich mit den „Wörthersee Alpakas“ schon österreichweit als Züchter ...

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen MONAT! Jetzt im Handel.