Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 01.12.2022

Warum lieben wir Gold?

„Morgenstund hat Gold im Mund“, „Es ist nicht alles Gold, was glänzt“, „Handwerk hat goldenen Boden“ – selbst der Volksmund scheint sich gerne und ausgiebig mit Gold zu beschäftigen. Da ist es wenig verwunderlich, dass Menschen seit Jahrtausenden vom Glanz des Edelmetalls fasziniert sind. Wir zeigen Ihnen, warum Gold so begehrt ist und was seinen Wert ausmacht.

Bild 20221201 E.M. trustfactory.jpg
Foto: PublicDomainPictures auf Pixabay.com

Was ist Gold?

 

Gold ist ein sehr wertvolles Edelmetall – eine chemische Bezeichnung für Metalle, die nicht durch Säure oder Oxidation angegriffen werden. Nur diese Metalle dürfen so genannt werden. Die Bezeichnung ist daher nur einer begrenzten Anzahl von Metallen vorbehalten, zu denen neben Gold auch Silber und Platin gehören.

 

Gold ist sehr schwer, was auf seine hohe Dichte von 19,3 Gramm pro Kubikzentimeter zurückzuführen ist. Goldlegierungen wiegen dementsprechend etwas weniger. Von diesem spezifischen Gewicht hängt etwa der 585 Goldpreis beim Ankauf ab.

 

Gold besitzt zudem eine Reihe von besonderen Eigenschaften. Zunächst ist seine Farbe zu nennen. Die überwiegende Mehrheit der Edelmetalle hat eine graue oder eher weißliche Farbe. Gold hingegen hat eine auffallend gelbe Farbe.

Welche Arten von Gold gibt es?

 

Es gibt drei verschiedene Farbgoldlegierungen: Rotgold, Weißgold und das berühmte Gelbgold. Jede hat eine andere Zusammensetzung. Gemeinsam ist ihnen, dass sie reines Gold als Grundbestandteil enthalten. Um die charakteristischen Farben zu erhalten, werden ihm andere Metalle wie Palladium, Zink, Silber oder Kupfer zugesetzt.

 

Die Qualität von Gold wird in Karat gemessen. Durch diesen Wert wird die Menge an Feingold angegeben, die in einem Barren oder Schmuckstück enthalten ist. Pures Gold besteht aus 24 Karat oder 100 Prozent Feingold. Man kann daraus allerdings keinen Schmuck herstellen, weil das Material zu weich ist. Deshalb werden Gold andere Stoffe beigemischt, um es für die Herstellung von Schmuck zu stärken.

 

Das sind die gängigsten Goldlegierungen:

 

  • 8 Karat entsprechen 33,3 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 333)
  • 9 Karat steht für 33,75 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 375)
  • 14 Karat steht für 58,5 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 585)
  • 18 Karat entspricht 75,0 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 750)
  • 20 Karat entsprechen 83,3 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 833)
  • 21,6 Karat entsprechen 90,0 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 900)
  • 22 Karat entsprechen 91,6 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 916)
  • 24 Karat entsprechen 99,99 Prozent reinem Gold (Bezeichnung: 999)

Wofür wird Gold genutzt?

 

Gold kann auf unterschiedliche Weise genutzt werden. Das meiste Gold – rund 80 Prozent – wird zu Schmuck verarbeitet. Aber auch andere Branchen haben einen signifikanten Goldbedarf. Hier sind vor allem die Elektroindustrie, die Medizin und die Raumfahrt zu nennen. Und tatsächlich wird auch wieder verstärkt Zahnersatz aus Gold hergestellt.

Was macht die Faszination von Gold aus?

 

Gold übt eine große Anziehungskraft auf Menschen aus. Das liegt zum einen sicher an seiner gelb glänzenden Farbe. Allein dieser Glanz macht Gold zu einem einzigartigen Edelmetall. Wer Gold zum ersten Mal in die Hand nimmt, kann diese Faszination sofort spüren. Zudem korrodiert und erodiert Gold nicht. Im Gegensatz zu vielen anderen Metallen reagiert es also nicht mit Sauerstoff, Luft oder Wasser.

 

Gold ist überdies sehr wertstabil. Wir haben daher ein enormes Vertrauen in dieses Edelmetall entwickelt. In zahlreichen Kulturen und Gesellschaften hat Gold viele Jahre als Zahlungsmittel gedient. Daher verfügen noch heute fast alle Länder über Goldreserven zur Stabilisierung ihrer Währungen.

Fazit: Die Liebe zum Gold

 

Gold begeistert uns seit jeher. Auch heute noch nimmt Gold einen wichtigen Platz in unserer Kultur und Gesellschaft ein. Nicht ohne Grund verwenden wir es zur Herstellung unserer prunkvollsten Gegenstände: Eheringe, Münzen, Medaillen und Trophäen werden aus Gold hergestellt oder damit veredelt. Auch in einigen Bereichen der Technologie oder in der Medizin wird das Edelmetall geschätzt.