Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 09.05.2016

Magdalena Lobnig ist Europameisterin

Die 25-jährige Kärntnerin holte in Brandenburg auf stürmischem Gewässer Ruder-Gold.

Bild 151117-Magdalena_Lobnig-0011-edit.jpg
Foto: Simone Attisani

14,26 Sekunden Vorsprung beim Sieg im Vorlauf, 2,2 Sekunden beim Sieg im Semifinale (in der Analyse danach bemängelte Lobnig übrigens eigene technische Unzulänglichkeiten) und dann unfassbare 16,78 Sekunden Vorsprung im Finale. „Das sind im Rudern Ozeane“, sagt Lobnig im Ö3-Interview.

Was die Heeressportlerin selbst überraschte, ist, wie gut sie mit den extrem schweren Bedingungen zurechtgekommen war. „Die Wellen haben mich zwar auch hin und her geschmissen, trotzdem ist mein Vorsprung auf die anderen Boote immer größer geworden.“

89 Tage vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Rio ruderte Magdalena Lobnig, die im EM-Finale gleich zwei Olympiasiegerinnen (Mirka Knapkova, Olympiasiegerin 2012, und Ekaterina Karsten, Olympiasiegerin 1996 und 2000) hinter sich gelassen hatte, mitten in die Weltklasse. „Wenn ich fit am Start stehe, traue ich mir alles zu“, klingt die Kampfansage der Europameisterin.