Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 11.07.2017

Klagenfurterin setzt Österreichischen Bauernbund in Szene

Silvia Leitner will als neue Pressesprecherin Social Media forcieren

Bild silvia-leitner-foto-.jpg
Silvia Leitner ist die neue Pressesprecherin beim Bauernbund ©Silvia Leitner

Landwirtschaft und Regionalität zählten immer schon zu den Interessen der gebürtigen Klagenfurterin Silvia Leitner. Kein Wunder also, dass ihr neuer Job perfekt für sie passt. Leitner ist seit Juli Pressesprecherin beim Österreichischen Bauernbund. „Ich freue mich sehr über diese Herausforderung“, sagt Leitner zum MONAT. Ihre Leidenschaft zum Bäuerlichen zeigte sich bereits in der Kindheit. „Meine beiden Eltern stammen von Bauernhöfen, ich habe daher viel Zeit bei meinen Großeltern am Land verbracht“, verrät Leitner.

Die Absolventin der Studienrichtung Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt war einige Jahre im Journalismus tätig. In den vergangenen Jahren sammelte Leitner Erfahrung in der Kärntner Medienlandschaft, wo sie sich bereits intensiv mit den Themen Regionalität und Landwirtschaft beschäftigt hat. „Im Oktober 2015 bin ich nach Wien übersiedelt“, so Leitner. Bis diesen März war sie für ein Gratismedium tätig.

Die neue Presseverantwortliche folgt in dieser Funktion Andrea Salzburger nach, die in den vergangenen sieben Jahren für den Österreichischen Bauernbund im Einsatz war. „Diese personelle Umstrukturierung bringt nicht nur eine Schärfung in kommunikationstechnischer Hinsicht, sondern auch in puncto Social Media“, erklärt Bauernbund-Präsident Jakob Auer. Für Leitner selbst steht die Landwirtschaft in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen: „Hierbei geht es um den Erhalt der bäuerlich, regionalen Lebensmittelproduktion und um eine flächendeckende kreislauforientierte Landwirtschaft.“