Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 07.01.2020

Lisa Wieland: Abschied vom Glamour

Die Starköchin genießt ihre letzte Oscar-Nacht und zieht „zurück zu den Wurzeln“. Von Daniela Hofer

Bild 20_01_Lisa_Wieland_Port_Bauer155.JPG
Normalerweise kocht Lisa Wieland die Stars ein. Für das MONAT-Shooting mit Helge Bauer schlüpfte sie in die Rolle einer Diva. © Helge Bauer

Stars und Sternchen waren ihr täglich Brot: „In Los Angeles trifft man andauernd welche“, erzählt sie. So war Filmstar Sylvester Stallone zum Beispiel Stammgast im Spago. Dort hat Lisa Wieland jahrelang an der Seite des Starkochs Wolfgang Puck gekocht. Seit 2015 leitet die Kärntnerin das Küchenteam im Londoner „CUT at 45 Park Lane“, auch einem Restaurant aus Pucks Imperium. Ebenso lange stand sie immer an der Seite Pucks in der Küche, wenn der gebürtige Kärntner für die Stars bei der alljährlichen Oscarverleihung in Los Angeles aufgekocht hat.

Das hat sichtlich Eindruck hinterlassen. „Da hatten wir zum Beispiel japanisches Miyazaki Wagyu (das teuerste Fleisch der Welt), verschiedenste Hummergerichte, Kaviar auf vergoldeten Kartoffeln und die besten Trüffel der Saison“, schwärmt sie. „Ein wahres kulinarisches Erlebnis für jeden Koch. Denn die Produkte, die wir verwenden, sind die besten der Welt“, sagt sie. Und dennoch: Für die Köchin aus Hüttenberg ist es an der Zeit, „Bye, bye“ zu sagen ...

Die ganze Story lest ihr im aktuellen MONAT! Jetzt im Handel.