Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 14.01.2019

Lady Gaga zeigt Grösse

Nach Missbrauchsvorwürfen gegen R. Kelly entfernt sie den gemeinsamen Song von all ihren Kanälen und setzt damit ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen sexuelle Gewalt.

Bild 20190114_PD0837.HR.jpg
Die Vorwürfe gegen Sänger R. Kelly kommentierte Lady Gaga als "schrecklich" und "unverzeihlich" . Ihre Reaktion sie löscht den gemeinsamen Song auf all ihren Kanälen! © Jordan Strauss / AP / picturedesk.com

Jüngste Missbrauchsvorwürfen gegen Musiker R. Kelly (,,I believe I can fly") brachten Lady Gaga dazu ihren gemeinsamen Song von allen Plattformen zu nehmen. Die Pop-Ikone entschuldigte sich sogar öffentlich (via Twitter) für die Zusammenarbeit mit dem Sänger mit den Worten: "Ich entschuldige mich für mein schwaches Urteilsvermögen, als ich jung war, und dafür, nicht früher etwas gesagt zu haben". Außerdem teilte sie ihren Fans mit, dass sie nie wieder mit R. Kelly zusammenarbeiten werde und den Song "Do What U Want (With My Body)" von iTunes und anderen Streamingplattformen entfernen will. Spotify reagierte bereits im vergangenen Frühling auf die schockierenden Vorwürfe gegen den Sänger und löschte all seine Musik aus seinen Playlisten.

 

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.


Zahlreiche Frauen beschuldigen den 52-Jährigen sie sexuell oder emotional missbraucht zu haben, teils schon im Teenager-Alter. (!) Lady Gaga setzt mit ihrer Reaktion ein wichtiges Zeichen. Denn es ist nie zu spät um zu handeln! Ihr gemeinsamer Song "Do What U Want (With My Body)" wurde 2013 veröffentlicht. Nun äußert sich die Sängerin gegenüber den Missbrauchsvorwürfen: "Ich stehe zu 1.000 Prozent hinter diesen Frauen, glaube ihnen, und weiß, dass sie leiden und Schmerzen haben". Die Gerechtigkeit wird siegen.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Neue Musik von Lady Gaga?

Vor Kurzem verriet die Sängerin, dass wir uns bald auf neue Musik, die von 'A Star is Born' inspiriert ist, freuen dürfen. Ihr Co-Star Bradley Cooper, der bei dem Film übrigens auch Regie führte, habe sie nach eigener Aussage dazu inspiriert. Ob wir uns wohl auf ein Duett der Beiden feuen dürfen? Dies wollte sie dann doch noch nicht verraten. Aber möglich wäre es zumindest. Die beiden sind seit den Dreharbeiten enge Freunde und unterstützen sich bei ihren kommenden Projekten. Eines steht jedoch fest: Die Sängerin wird sich nun wohl auf ihre Alben konzentrieren, doch das Schauspielern wird sie deshalb nicht aufgeben. Wir freuen uns auf noch viel mehr Filme mit Lady Gaga!